ZUHÖRRAUM LOIBLTAL/BRODI 1

na pamet, aus dem gedächtnis einer slowenisch-deutsch schweigenden familie

LYRICS & VOICE: PETRA KOHLENPRATH IMPROVISATIONEN: GERALD PREINFALK, BASS CLARINET

Petra Kohlenprath [Urenkelin des Hauses] *1972 geboren- in der heißen Phase vor dem Ortstafelsturm – , wächst in Ferlach auf, besucht das BG Mössingerstraße in Klagenfurt und verlässt 1990 Kärnten, um in Graz Architektur zu studieren. Ein Studienjahr verbringt sie in Aberdeen, UK. Seither lebt sie mit ihren zwei Kindern in Graz. Wie erinnert sie sich an ihr Heranwachsen in Kärnten, ihre Sozialisierung als »Kärntner Slowenin«? Was und wie wurde ihr von »damals« erzählt? Wie hat sie das geprägt? Welche Rolle spielt dabei das Haus im Loibltal, das Leben ihrer Vorfahren? Welche Rollen haben Deutsch und Slowenisch in ihrem Leben? Wie empfindet sie das »nach Hause« kommen?

Im Text »na pamet, aus dem gedächtnis einer slowenisch-deutsch schweigenden familie« gibt Petra Kohlenprath Einblick in ihre Erinnerungen und ihren gegenwärtigen Standpunkt, aus dem heraus sie zukünftige Möglichkeiten gestaltet.

Petra Kohlenprath [pravnukinja hiše], rojena leta 1972 – v vroči fazi napada na krajevne table –, je odraščala v Borovljah, obiskovala gimnazijo BG Mössingerstraße v Celovcu in leta 1990 zapustila Koroško za študij arhitekture v Gradcu. Eno leto svojega študija je preživela v Aberdeenu, Škotska. Od takrat živi v Gradcu s svojima otrokoma. Kako se spominja svojega odraščanja na Koroškem, svoje socializacije kot koroške Slovenke? Kaj so ji o takratnih časih pripovedovali in na kakšen način? Kako jo je to zaznamovalo? Kakšno vlogo igra pri tem hiša v Brodih in življenje njenih prednikov? Kakšni vlogi imata nemščina in slovenščina v njenem življenju? Kako doživlja prihod domov?

Petra Kohlenprath v besedilu »na pamet, iz spomina slovensko-nemško molčeče družine« daje vpogled v svoje spomine in trenutno stališče, iz katerega oblikuje možnosti za prihodnost.

HÖRBUCH
»na pamet, aus dem gedächtnis einer slowenisch-deutsch schweigenden familie«

Herausgeber:
DRAVA Verlag | Založba DRAVA, 2020

Als CD und Online auf zahlreichen Audio-Portalen erhältlich. Herzliches »buah lonaj!« an Erika Hornbogner und Lojze Wieser!

Auszüge aus dem Hörbuch werden im Rahmen des Ausstellungsrundganges in Loibltal/Brodi 1 zu hören sein. Aufgenommen wurden Text und Sound im Frühjahr 2020, technisch bearbeitet wurden die Tracks von Fabian Rucker. Gesamtspielzeit beträgt 56min. Der Text wurde in deutscher Sprache eingelesen, weil die Autorin ihre Erfahrungen um ihre Sozialisierung als »Kärntner Slowenin« weitergeben möchte, wie sie Geschichte[n] von ihrem Vater | ihren Eltern vermittelt bekam und wie sie sich dabei fühlte.

14. August 2020
CD Präsentation

»na pamet, aus dem gedächtnis einer slowenisch-deutsch schweigenden familie« erscheint auch als CD und Online auf zahlreichen Audio-Portalen. Herausgegeben im Drava Verlag | Založba Drava. Herzliches »buah lonaj!« an Erika Hornbogner und Lojze Wieser!


Veranstaltungsort | Kraj prireditve:
Das Gedächtnis des Ortes | Kraj in njegov spomin, Loibltal/Brodi 1
A – 9170 Ferlach/Borovlje